nolte-Möbel GmbH & Co. KG: Simulation Fertigungsprozesse

nolte-Möbel setzt zur Analyse der Fertigungsprozesse auf Simulation

Die nolte-Möbel GmbH & Co. KG fertigt am Standort Germersheim hochwertige Schrank- und Schlafzimmerprogramme. Die steigende Anzahl an Produktvarianten und die wachsende Komplexität der Produktionsabläufe hat zur Folge, dass die Ferti- gungsabläufe angepasst und die Prozessstrukturen teilweise neu de niert werden
müssen. Dies führt zu Änderungen auf der Planungsebene bzw. Prozessebene.

Zur Analyse und Bewertung der Planungs- und Prozessvarianten im Bereich Vorfertigung wurde ein Simu- lationsprojekt aufgesetzt. Dabei zeichnete sich SimPlan verantwortlich für die Schulung der Mitarbeiter, die Einführung der Simulationssoftware und die projektbegleitende Umsetzung.

Aufgabenstellung
Funktionalitäten
Ergebnisse/Nutzen
Aufgabenstellung
  • Aufnahme der IST-Prozesse
  • Erstellung eines Basis-Modells als Ausgangspunkt für Untersuchungen von Planungsänderungen
  • Einführung der Mitarbeiter in die Simulations- technik sowie Schulungen
Funktionalitäten
  • Eingesetzte Software: Plant Simulation
  • Anbindung an aktuelle Produktionsdaten über eine Excel-Schnittstelle
  • Vorbelegung des Modells mit aktuellem Produktionsabbild
  • Layoutgetreue Abbildung der Produktions- umgebung
  • Visualisierung der Umrüstprozesse
Ergebnisse/Nutzen
  • Modell als Experimentierumfeld (Voraus- simulation der eingeplanten Produktionsaufträge)
  • Absicherung von Planungsvarianten
  • Transparenz der Prozesse

Andere Projekte

Emmerthaler

Emmerthaler Apparatebau GmbH: Fabrikplanung im Mittelstand

Lufthansa_Cargo_Beladung

Lufthansa Cargo: Restrukturierung eines Cargo-Terminals

Johann Hay GmbH & Co. KG: Simulation Werksneubau

Peiner Träger GmbH: Optimierung Logistik

REHAU AG + Co: Simulation Hochregallager

Menü