Peiner Träger GmbH nutzt Simulation für Optimierung der Schrottlogistik

Die Peiner Träger GmbH, eine Tochtergesellschaft der Salzgitter AG, kann auf eine mehr als 140-jährige Tradition in der Stahlherstellung zurückblicken. Die Peiner Träger GmbH liefert ein umfassendes Sortiment an Träger- und Stützenprofilen für die Bauindustrie, gefertigt auf modernsten Anlagen. Im Rahmen von Effizienzsteigerungsmaßnahmen erhoffte sich die Peiner Träger GmbH mit Hilfe der Simulation Kosteneinsparungen in der Schrottlogistik erzielen zu können.

Aufgabenstellung

  • Optimierung der Schienenlogistik für die Schrottanlieferung an ein Stahlwerk
  • Einsparung von Waggons durch Reduzierung der „rollenden“ Bestände
  • Ermittlung von Einsparpotential durch die Zusammenführung von Schrottsorten

Ziele

  • Ermittlung von Aufwandstreibern
  • Absicherung von Konzepten zur Aufwandsreduktion
  • Bestandsdimensionierung in den Gleisen
  • Reduktion von Umlaufzeiten

Funktionalitäten (Software: Plant Simulation)

  • Abbildung der Schieneninfrastruktur
  • Tätigkeitsprofile der Rangierteams
  • Zusammenstellung von Tätigkeiten über Tätigkeitsbausteine
  • Disposition von Schrottwaggons an Quellen
  • Import und Export von Szenarien

Ergebnisse/Nutzen

  • Bewertung verschiedener Arbeitszeitmodelle auf Bestände
  • Visualisierung von Aufwandstreibern
  • Optimierung von Dispositions- und Rangierregeln

Andere Projekte

REHAU AG + Co: Simulation Hochregallager

Johann Hay GmbH & Co. KG: Simulation Werksneubau

Reis Robotics GmbH: Simulation Modulfertigungsanlage

Lemken GmbH & Co KG: Simulation Anlagenplanung

Siemens Energy Power Transmission

Siemens Energy Power Transmission: Neue Fertigungsanlage

Menü